News

Absage Feierabendseminar vom 10. November 2020

Geschätzte Kolleginnen und Kollegen vom SVS Bern

Seit dem Spätsommer nehmen die Infektions- und Fallzahlen rund um das Covid-19 Virus erneut dermassen stark zu, dass Bund und Kantone wieder Restriktionen und Einschränkungen in öffentlichen Einrichtungen und Räumen einführen müssen. Wie sich die Situation weiter entwickeln wird, kann nicht eingeschätzt werden und bleibt eine grosse Herausforderung.

Der Vorstand des SVS Berns hat sich mit dieser Ausgangslage befasst. Gerne hätten wir euch in diesem Jahr noch einmal beim Feierabendseminar gesehen und uns mit euch im anschliessenden "zweiten Teil" persönlich unterhalten. Gerade diese Aktivitäten prägen unseren Verband und zeichnen ihn aus. Daher fällt uns die erneute Absage sehr schwer und wir hoffen auf euer Verständnis. Auch wenn noch kein Versammlungsverbot besteht, stehen wir in der Pflicht, euch zu schützen und zudem unseren Beitrag zu leisten, damit die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt werden kann. Somit sehen wir uns dieses Jahr nicht mehr.

Wie geht es weiter? Das Verbandsprogramm 2021 ist grundsätzlich erstellt. Die Daten für die Feierabendseminare, den Frühlingsausflug sowie für die Generalversammlung sind definiert und werden euch mit dem Endjahresschreiben auf der Homepage mitgeteilt. Ob wir das im Januar geplante Seminar durchführen können, werden wir wiederum zu gegebener Zeit auf der Homepage bekannt geben. Wir sind daran, zusammen mit der SUVA Bern für den Raum und für euch ein entsprechendes Schutzkonzept zu erarbeiten. Wenn immer möglich, möchten wir unsere Aktivitäten im Jahr 2021 wieder aufnehmen. Gebt uns noch etwas Zeit und Vertrauen.

Wir danken euch herzlich für eure Treue und freuen uns auf ein Wiedersehen. Als Dankeschön werden wir euch in den nächsten Tagen ein kleines Präsent zustellen.

Bleibt gesund, bis hoffentlich bald.

Im Namen des Gesamtvorstandes

Margrit Zurschmiede                 Alex Gasche
Präsidentin                                Vizepräsident